#SERVICE-SCHULUNG

Beschwerde Management

im Restaurant & Service

  • Sicheres Auftreten

    Ein wirksames Auftreten eines offenen Gastgebers, gepaart mit dem richtigen Maß an Souveränität und Selbstsicherheit

  • selbständigere Mitarbeiter

    Mitarbeiter agieren eigenständig und lösungsorientiert. Keine ewigen Rücksprachen. Keine unnötigen Rabatte, kein Schema F 

  • echte Empathie

    Der Blick wird geschärft für die Situation des Gastes.: "Was würde ich mir jetzt wünschen?"  Und dann dem Gast die richtigen Fragen stellen

  • Forderungen relativieren

    Sie kennen die Gäste, die unbedingt etwas rausschlagen wollen. Künftig nicht mehr und mit Einsicht des Gastes

  • Positiver Abschluss

    Der letzte Eindruck bleibt. Und damit genau das passiert, bedienen wir uns wirksamer Methoden

  • Keine Floskeln

    Frisches, authentisches und passendes Wording, keine ausgleierten und ausgelutschten 08/15 Formulierungen

#RESTAURANT-TRAINING

Beschwerde-Management
im Restaurant

Nicht nur, dass es nach diesem Service Training weniger Beschwerden gibt (lesen Sie warum), sondern Ihre Service Mitarbeiter werden solche Situationen souverän meistern und vor den Gästen glänzen.


„Jeder Hotelier wünscht sich Servicekräfte, die nicht nur hervorragend und umsichtig bedienen, sondern auch eine Beschwerde in eine Lobeshymne verwandeln“

 

Beschwerde-Management im Restaurant bringt Sie genau dorthin.

 

Ihr Service Personal wird so fit, dass selbst zunächst lautstärke Nörgler und echte Miesepeter ein fettes Trinkgeld springen lassen und Ihr Restaurant in den höchsten Tönen loben. Versprochen.
 

Keine Zauberei, sondern erprobte Werktzeuge für die tägliche Praxis zum sanften Zähmen - bevor die Situation eskaliert.


Spot an

 

Fast alle Tische sind besetzt. Es ist - eigentlich wie immer - gut zu tun. Die Gäste sind zufrieden. Dann plötzlich schallt es durch den Raum: "Entschuldigung! Fräulein!

 

Spot an. Der Service Mitarbeiter steht im Rampenlicht. Alle blicken auf. Die Gäste drumherum warten gspannt auf das, was jetzt kommt. Jeder, der im Service arbeitet, kennt solche Situationen.

 

Es kommt einfach vor. Irgendein Gast beschwert sich aus irgend einem Grund. Nervige Anreise, schlecht geschlafen, Stress mit der Freundin. Manchmal ist die Unzufriedenheit ganz woarnders begründet, aber das ist jetzt - wo alle Blicke auf den Kellner gerichtet sind - nicht relevant. Jetzt heißt es, situativ smart zu reagieren, selbst im größten Stress.

 

Das Essen ist zu kalt, Der Wein zu warm. Das Steak ist zu durch. Kein Fensterplatz. Sie kennen es. Oder der Gast hatte eben einen schlechten Tag . Er will seinen Frust loswerden.

 

Ganz gleich, aus welchem Grund, jetzt gilt es:

  1. blitzschnell die Beschwerdesituation richtig einzuschätzen
  2. den Nörgler zu besänftigen und zu entschleunigen, damit er
  3. zu einem zufriedenen, ja begeisterten Fan wird

Mehr dazu im Seminar "Beschwerde-Management im Restaurant"

 

Vor allem geht es nicht alleine darum, den einen Gast bzw. Tisch zufriden zu stellen. Genauso wichtig ist es, dass die anderen REstuarant Gäste - die Zeugen dieses Schauspiels sind - die Situation in bestern Erinnerung behalten und darüber positiv sprechen. Sie entscheiden über Wohl und Wehe des weiteren Abrends. 

 

Ihr Personal trägt in hohem Maße dazu bei, dass Ihr Restuarant läuft. Es setzt sich ein für...

 

  • die Zufriedenheit Ihrer Gäste. Klar.
     
  • einen positiven Ausgang bei einem unzufriedenen Gast
     
  • das gute Image Ihres Hauses
     
  • Bestnoten des Services und ded Hauses im Internet
     
  • Weiterempfehlungen
     
  • ein stattliches Trinkgeld (heute wichiger denn je)

 

Kellner / Service Mitarbeiter bedienen nicht einfach nur die Gäste

 

  • Sie sind Kommunikations-Experten und Emotions-Manager
     
  • Sie sind mit eine tragende Säule, damit Ihre Gäste glücklich sind und sich der Aufenthalt in Ihrem Haus so angenehm wie möglich gestaltet
     
  • Sie sind der erste Ansprechpartner zu allen Mahlzeiten und der direkte Draht zu Ihren Gästen
     
  • Sie repräsentieren Ihr Haus und sin immer der Mittler zwischen den Stühlen

Übrigens: Gut geschulte Service Mitarbeiter laufen bei einer Beschwerde zur Höchstform auf. Weil sie wissen, dass sie die Situation im Griff haben und auch den Gast da durchmanövrieren können.

 

Ihnen ist klar, dass dieser kritische Moment den Grundstein für die folgende Konversation legt. Denn sie wissen: Der Gast registrit mit seinen feinen Antennen jede Regung, besonders das Nonverbale, jede Gestik, jede Mimik, also noch bevor das erste Wort die Lippen Ihres Servicepersonals verlässt. Jetzt kommt's drauf an.



So löst Ihre Service Mannschaft den gordischen Beschwerde-Knoten...

 

 ...bevor die Sache eskaliert und eventuell an der Rezeption landet oder schlimmer noch: Im Internet. Oder sich andere Gäste womöglich auch noch berufen fühlen, ebenfalls etwas zu reklamieren und Kompensation zu fordern.

 

Und ja, auch für den Kellner / die Kellnerin ist es nicht immer leicht, die Kritik des Gastes dem Küchenchef am Pass angemessen rüberzubringen.

 

Denn nicht selten kommt es vor, dass er / sie dann vom Küchechenf ordentlich zusammengstaucht wird oder zumindest einen dummen Spruch kassiert. Wir Ihr Service diese schwierige Sandwich-Position zwischen Gast und Küche mit Bavour wuppt, dazu mehr in meinem Seminar "Beschwerdemanagement im Resturant"

 

Doch jetzt geht es erst einmal darum, am Tisch wirksam zu agieren. Denn gut trainierte Mitarbeiter nutzen die Spracshe, die Denke und das momentane Gefühl des Gastes und reagieren lösungsorientiert und vor allem blitzschnell. 

 

Sie nehmen den Gast ernst, analysieren die Gegebenheiten, reagieren empathisch, bauen ihn behutsam auf und führen die EBschwerde zu einem Guten Ausgant. Sie präsentieren selbst in den scheinbar unlösbaren Faällen eine - zumindest für den Moment - akzeptable Lösung. 

 

Das Ergebnis: Der Gast wird gerne bei den Bewertungsportalen auf "exzellent 5 Sterne" tippen und Ihrem Hause sowie dem Service Bestnoten geben. 

Bevor der Korken aus der Flasche fliegt

 

Aus der Hotel-Gastronomie - für die Hotel-Gastronomie

 

Das Training "Beschwerdemanagement im Restaurant" bereitet Ihre Mitarbeiter vor, damit selbst die kritischste Beschwerde ein positives Ende findet.

 

Statt dem üblichen "Espresso oder Cappuccino aufs Haus" bekommt Ihr Gast eine individuelle Lösung, die ihm mit Sicherheit besser schmeckt. Und dabei nicht nur kostengünstig, sondern auch einfach zu handeln ist. Vor allem spürt er, dass ihm wirklich zugehört wurde und dass er verstanden wurde.

 

Er soll sich gut fühlen und nicht mit einem Getränke abgespeist werden nach dem Motto: "Hier hast Du Dein Getränk. Ich bin grad im Stress." So einfach geht das nciht, denn der GAst will ernst genommen und akzeptiert werden. So wie jeder von uns.

 

Was den Service Mitarbeitern häufig erst im Seminar so richtig bewusst wird... die Tragweite, wenn die Situation nicht zufriedenstellend gelöst wird. Das Handling an der Rezeption, die Rücksprache mit der Direktion wegen einer Kompensation, die Diskussionen, die Bwertung auf den Portalen... 

 

Beschwerde-Management im Restaurant traniert Ihre Service Mtiarbeiter so, dass sie sich auf den Gast einstellen und ihn so drehen, dass er von seiner Beschwerde abweicht, ja sie selbst relativert und am Ende sogar Ihr Haus in allen Tönen lobt.

 

Auch sehr gut geeignet für Mitarbeiter, die der deutschen Sprache nicht immer perfekt beherrschen. Weil der Fokus auf Körpersprache, Gestik, Tonfall und das Auftreten insgesamt gelegt wird, auf das einzelne Wort kommt es da nicht immer an.

 

Das Gute: Die meisten Gäste sind ja zufrieden. Dennoch sollte jeder Service Mitarbeiter auf den Ernstfalle vorbereitet sein. Nur so kann er sofort die richtigen Emotionsknöpfe drücken. Und in einer brenzligen Situation den Druck rausnehmen, bevor der Korken aus der Flasche fliegt.

Die Schlüssel-Techniken für jede Beschwerdesituation

 

Sie wissen es ja selbst: Ein Gast, der sich beschwert, wirkt gewollt oder ungewollt auf alle anderen Gäste ein. Wie groß der Schaden für Ihr Restaurant oder für das Wohlbefinden Ihrer Gäste sein kann, ist schwer zu sagen. Stimmung und Erlebnis-Faktor sinken drastisch, sowohl für den Gast als auch für Ihren Mitarbeiter. Und mit einem langen Gesicht wird er jetzt die anderen Gäste auch nicht mehr mitreißen können.

 

Beschwerde-Management im Restaurant schult und trainiert Ihr Service Personal mit den Schlüssel-Techniken, damit es jede Beschwerde-Situation locker im Griff hat. Schnelle Lernerfolge stellen sich deshalb ein, weil die Fähigkeiten interaktiv und praxisnah vermittelt werden.

 

Jedes Training folt einem roten faden. Dadurch ist sichergestellt, dass die anvisierten Lerninhalte entsprechend geübt und vertieft werden. Doch jedes Training ist individuell. Es ist so individuell wie es Ihre Mitarbeiter sind und deren Vorkenntnisse bzw. deren Leistungsniveau. 

Dünger fürs Gehirn

 

Ich stehe nicht vor den Teilnehmern und spule mein Programm ab. Ihre Angestellten werden aktiv mit eingebunden. Das sichert ihnen ein tiefes Verständnis und ds praktische Anwenden der neu erworbenen Fähigkeiten. Diese können sie direkt im täglichen Einsatz anwenden. Sofort.

 

Daher verzichte ich bewusst auf Power-Point-Präsentationen. Auch wird nichts gebetsmühlenartig eingetrichtert. Meine Trainings sind gerhirngerecht aufbereitet und deshalb Dünger fürs Gehin.

 

Wenn man etwas mit Begeisterung tut, dann kommt der Lernerfolg fast wie von selbst. Hier spielt die Neurokompetenz eine bedeutende Rolle. Also die Gunktionsweise unseres Gehirns und der richtige Gebrauch unseres Gedächtnisses.

 

Mir geht es um die Freude am Lernen. Und in der Folge natürlich um Erfolgselebnisse in der Anwendung des Gelernten. Und die kommen garantiert.

 

Ein humorvolles Miteinander und lebendiges Miteinander sowie das Gestalten der Inhalte mit Spaß, wobei der Nutzen klare Priorität genießt. Gruppenarbeit fördert den Prozess des aktiven Lernens mit Herz und vErstand. Zudem profitiert jeder Teilnehmer von handfestem Praxiswissen. Wirksames Auftreten, das bewusste Einsetzen der Körpersprache...

 

Die Accelerated Learning Techniqes: Neben interaktivem Lernen und Vertiefen kommen Video Aufnahmen bei Rollenspielen zum Einsatz. Was zunächst kritisch beäugt wird, schätzen die Teilnehmer nachher am allermeisten. Durch die Video Analysen und das hilfreiche Feedback erkennen Ihre Mitarbeiter ihre Stärken. Und sie erfahren, was noch verbessert werden kann.

 

Jede Trainingseinheit (mindestens 2, besser aber eine Dritte für den Feinschliff) wird unterfüttert mit Materialien, Handouts und Spickzetteln. Zusätzlich gibt es Tipps in komprimierter Form. Diese nützlichen WErkzeuge erfreuen sich großer Beliebtheit und sind ideal für den Einsatz in der Praxis.

 

Denn die fast schon legendäeren "Rainer Lagemann-Spickzettel" sind heiß begehrt, weil dsie das Arbeiten erleichern und motivierend wirken.

Achtsamkeit für Signale

 

Unsere Körpersprache ist die ehrlichste Art, etwas auszudrücken, während die verbale Kommunikation nicht unbedingt der Wahrheit entsprechen muss. Das kennen Sie nicht nur vom Gast, sondern auch aus Mitarbeitergesprächen.

 

Deshalb liegt ein Schwerpunkt meines Trainings auf der Acshtsamkeit für Signale. Jeder Service-Mitarbeiter lernt und übt und trainiert die menschliche Körpersprache zu lesen und zu interpretieren. Und sich die eigene positive zunutze zu machen, wenn es darum geht, eine schwierige Situation zu lösen und den Gast schnell für sich zu gewinnen.

 

Denn selbst die unscheinbarsten Nuancen des Gegenübers geben Aufschluss darüber, wie sich die Beschwerde Situation entwickelt und so schnell wie möglich gelöst werden kann. Zum Beispiel ein leichtes Vorbeugen, ein dezenztes Öffnen, ein leichtes verändern der Stimme und des Tonfalls, oder ob die Handinnenflächen nach außen oder nach innen zeigen. Wertvolle und schnell erlerbare Fähigkeiten für Ihr Service Team.

 

Denn was will der Gast wirklich?

 

Er will gesehen, gehört, wahrgenommen und verstanden werden. Vor allem will er, dass seine BEschwerde ernst genommen wird.

 

Vielleicht will er sich nur Luft machen, weil er...

 

  • Ärger in seiner Firma hatte
  • mit dem falschen Bein aufgestanden ist
  • auf der Anreise im Stau stand

Es gibt sooo viele wahre und vorgeschobene Gründe.

 

In meinen Trainings entwickeln Ihre Mitarbeiter ein tiefes Verständenis für die echten Bedürfnisse, für die verborgenen Wünsche und Signale des Gastes.

 

Sie holen ihn ab, indem sie ihn aufwerten, dass er zum Beispiel...

  • ein aufmerksameres Auge hat (denn anderen Gästen ist es wohl entgangen)
  • seine Beschwerde direkt vorbringt (und nicht über ein Internetportal eine schlechte Bewertung abgibt)
  • sein Anliegen sachlich vorträgt

(Das sind nur drei von insgesamt 12 lobenswerten Eigenschaften, die im Seminar von den Teilnehmern erarbeitet werden und in der Praxis auch als solche gesehen und genutzt werden)

 

Das setzt voraus, dass Ihre Mitarbeiter

  • noch besseres Bewusstsein für das eigene Auftreten entwickeln
  • den Ausdruck der eigenen Körpersprache stigern. Und dabei bewusst Mimik, Gestik und Tonfall einsetzen

Das spielerische Einüben der Inhalte mit ergänzenden Informationen sowie Moderation unterstützen den Trainingserfolg.

 

In Einzelarbeit wntwickeln die Teilnehmer konkrete Inhalte mit authentischen, für sie stimmigen und passenden Formulierungen. Wir trainieren realitätstreue Beschwerde-Situationen in der gesamten und in 2er Gruppen. Konkrete zielführende Dialogübeungen vertiefen das Gelernte. Unterstüztende Video Aufzeichnungen erleichtern die daarauffolgenden Analyssen, Feedbacks und Gruppen Diskussionen.

 

Drücken geht nicht. Es kommt ausnahmslos jeder dran. Vorteilhaft fürst Teamgefüge und für mehr Verständnis - untereinander, zwischen den Abteilungen und für den Gast. 

 

Gerade weil bei "Beschwerdemanagement im Restaurant" der Fokus auf dem Mindset, der Körpersprache, der Mimik und Gestik, sowie Haltung und Tonfall liegt, eignet sich das Seminar hervorragend auch für Nicht-Muttersprachler. 

Gäste werden immer fordernder

 

In meinen Trainings erlebe ich es häufig, Da äußer sich die Service-Mitarbeiter darüber, dass die Gäste immer forndernder werden.

 

Das stimmt.

 

Allerdings ergibt sich bei näherem Hinschauen oft ein anderes Bild. Nicht selten wird dem Gast dann auch unaufgefordert etwas von der Rechnung erlassen, ein üppiger Goodie gegeben, eine Flasche Champagner on Top. Ja, ohne dass der Gast das erkennbar wollte, gefordert oder beabsichtigt hat.

 

Daraus folgen drei entscheidende Nachteile.

 

  1. wir erziehen den Gast falsch
  2. es werden die falschen Signale gesandt
  3. Mitarbeiter entwickeln einen Automatismus, eine Opfer-Rolle, in der sie immer nur die Gebenden sind.

 

Und sich womöglich - zumindest gefühlt - wieder Rechtfertigen müssen. Mal vor dem Küchenchef, mal vor dem Restaurant-Leiter oder Hotelier, mal vor dem Gast. Mal vor allen dreien.

 

Selbst dann wird der Gast teilweise teilweise und ohne Not mit Goodies überhäuft, wenn der Mitarbeiter weiß, wie es richtig geht. In Stress-Situationen fällt man dann gern mal in alte Muster zurück. Daher ist üben, üben und nochmals üben angesagt. Durch Follow Ups unds meinem Online-Modul zur besseren Vor- und Nachbereitung verankert sich das Erlernte dauerhaft. Ihre Mitarbeiter werden sicherer und verändern Ihr Auftreten und Ihr Verhalten zum Positiven. Nachhaltig.

Die erfolgreichsen Verhandlungs-Methoden des FBIs entschärfen selbst Hardcore-Typen

 

Ihre Mitarbeiter lernen zum Beispiel, wie sie sich selbst reflektieren

 

Diese Fragen helfen dabei:

  • Wie wirke ich auf den Gast / die Gäste im Restaurant
  • Was wird möglicherweise unbewusst wahrgenommen
  • Welche Signale sende ich aus und
  • Gibt es etwas, das sonst noch mitschwingt?

Anstatt den üblichen Entschuldigungsfloskeln werden lösungsorientiert empathische und de-eskalierende Alternativen trainiert. Somit wird das Selbstbewusstsein Ihrer Service Mitarbeiter gestärkt.

 

Es geht darum zu erkennen, das Gute in der Situation zu sehen. Und zugegeben, in manchen Situationen braucht man wirklich eine Lupe, um daran noch etwas gutes zu finden. Doch genau dieses Vergrößerungsglas gebe ich Ihren Mitarbeitern in der Schulung mit - und sie behalten es von da an immer bei sich.

 

Es gilt, den Gast und sein Anliegen aufrichtig, authentisch, frisch und anders wertzuschätzen, ja ihn mit seiner Beschwerde zum Helden zu machen. Gegen Kritik und Widerspruch mag man sich wehren, nicht jedoch gegen aufrichtige Wertschätzung. 

 

Und wenn dann noch Ihr Personal den Gast überrascht, ja sogar verblüfft, dann kann er gar nicht anders, als beruhigt und beeindruckt zu reagieren. Vielleicht lässt er sogar ein fettes Trinkgeld springen und freut sich bereits auf den Folge Tag oder auf den nächsten Aufenthalt. Eines ist sicher: Ihre Mitarbeter gehen mental gestärkt aus jeder Beschwerde-Lösung hervor. 

 

Es gibt natürlich auch Gast-Situationen, in denen der Gast unbedingt und um jeden Preis etwas herausschlagen möchte. Klar. Ich stelle immer wieder fest, wie sich diese verschärften Situationen in den letzten Jahren häufen. Nicht selten ist es auch ein Hilfeschrei des Gastes. Er möchte, dass seine unbefriedigende Situation gewürdigt wird. Um diese schnell und effektiv zu entschärfen, kommt bei solchen Hardcore-Typen eine spezielle Vorgehensweise zum Einsatz: die erfolgreichsten Verhandlungsmethoden des FBIs.

 

Ihre Mitarbeiter lernen die mächtigen Kommunikations-Werkzeuge des FBIs kennen, anwenden und lieben. Alles dazu in meinem Seminar "Beschwerdemanagement im Restaurant". 

Ihr Mitarbeiter hat es fast geschafft. Hoffentlich macht er jetzt nicht diesen Fehler

 

Stellen Sie sich vor.

Ihr Kellner / Ihre Kellnerin steht kurz vor dem erfolgreichen Abschluss der Beschwerde-Situation.  

Und dann kommt das: „Und vielen Dank nochmal für Ihr Feedback. Das hilft uns, unseren Service und die Qualität immer weiter zu optimieren....“

 

STOP: Ein absolutes No-go.

Was denken Sie, wie sich der Gast fühlt, wenn ihm so eine abgedroschene Floskel aufgetischt wird. Die ganze Vorarbeit bricht zusammen und der Gast könnte sich sogar verarscht fühlen.

Warum? Weil diese einfallslosen Wortergüsse in fast allen Restaurants seit Jahrzehnten zum Standardrepertoire gehören und sogar heute noch trainiert werden.

Bei solchen auswendig gelernten Standardfloskeln klappt doch jeder Gast die Ohren runter und schüttelt mit dem Kopf.

 

Also streichen. Ersatzlos streichen. Ab sofort wird individuell und lösungsorientiert kommuniziert - von Beginn an durchgängig bis zum positiven Abschluss.

 

Das nämlich lernen Ihre Mitarbeiter in meinem Seminar Beschwerdemanagement im Restaurant.

 

Sie zollen dem Gast aufrichtige Anerkennung und machen ihn zum Helden. Sie erfüllen sein ureigenes Bedürfnis, nämlich wahrgenommen zu werden.

 

Sie sehen, professionelles Beschwerde - Management zieht sich wie ein roter Faden durch die komplette Kommunikations-Kette - deshalb wirkt sie auch und vor allem ...

 

  • bei Beleidigungen und persönlichen Angriffen: "Können Sie nicht einmal… / Haben Sie den Beruf überhaupt gelernt? / Sind Sie zu dumm, um zu…"

  • bei schreienden Gästen

  • bei Androhung, Ihr Restaurant schlecht zu bewerten.

  • bei überzogenen Forderungen

 

Das Ergebnis einer zielgerichteten positiven Gesprächsführung:  

 

  • Der Gast öffnet sich

  • Unberechtigte Kritik relativiert sich

  • Das “etwas herausschlagen wollen” wird zur Nebensache  

  • Der Choleriker wird handzahm

  • Drohgebärden geht die Kraft aus.

 

Kurz noch etwas zum Thema bedanken: Dank ist keine wirkliche Anerkennung für den Gast. Weil beim Dank der Nutzen beim Kellner oder beim Haus. liegt und nicht beim Gast.

 

Spätestens jetzt erkennen Sie: „Beschwerdemanagement im Restaurant“ hat Tiefgang und ist anders als gewöhnliche Trainings oder 08/15 - Beschwerde-Seminare.

 

Durch „Beschwerdemanagement im Restaurant“ meistern Ihre Service-Mitarbeiter souverän und sicher jede Beschwerde - Situation und halten Ihnen den Rücken frei. Das bedeutet einfach weniger Stress - für Sie.

 

Wenn Sie das auch so sehen, dann buchen Sie gleich mein Erfolgsseminar Beschwerdemanagement im Restaurant.

Hier noch einmal die Vorteile, warum Sie und Ihre Service Mitarbeiter vom Seminar profitieren

 

  • - Aufmerksamere Mitarbeiter mit einem Adlerblick für Details.
     

  • - Sie bewahren einen kühlen Kopf in schwierigen Situationen (in den Dingen, den Prozessen, im Zwischenmenschlichen)
     

  • - Sie zeigen ehrliches, aufrichtiges Verständnis für den anderen. Zudem haben sie verinnerlicht, dass es immer um eine ergebnisorientierte, konstruktive Kommunikation geht.  
     

  • - Sie handeln Lösungsorientiert: schnell, treffsicher und effizient und im Sinne Ihres Hauses. Dabei geht es nicht um die Frage wer Recht hat, sondern um den positiven Ausgang und einer - für alle Seiten befriedigenden - Lösung.
     

  • - Ein gestärktes Mindset gepaart mit einer professionellen Kommunikation bringt weitere Vorteile:
     

    • - Wirksames, dem Haus angemessenes Auftreten

    • mehr Wohlfühlatmosphäre für die Gäste

    • - Bessere Bewertungen

    • - Vermeiden von Faux Pas

    • - Weniger (aufwendiges) Beschwerdehandling im Nachgang, weil vor Ort mehr abgefangen wird

    • - Weniger Leistungs-Stornos / Rabatte / unnötige Zugeständnisse / Umsatzverlust

 

Ist es nicht ein beruhigendes Gefühl zu wissen, dass Sie sich nicht mehr um jede Gast-Beschwerde selbst kümmern müssen?  

 

Alleine schon deswegen ist „Beschwerdemanagement im Restaurant“ eine ausgezeichnete Wahl.

 

Falls Sie gerade noch überlegen, ob Sie eine Entscheidung ohne Kaufreue treffen?

Es ist garantiert eine der besten Entscheidungen dieses Jahres - ohne Risiko. Sie gewinnen auf jeden Fall.

 

Dazu gleich mehr.

Mit Zins und Zinseszins


Durch das smarte Seminar „Beschwerdemanagement im Restaurant“ stärken Sie Ihre Mannschaft und das Zugehörigkeitsgefühl zu Ihrem Hause.

 

Was glauben Sie was passiert, wenn Sie sinngemäß sagen: “Ihr seid es mir wert, dass ich euch etwas zurückgebe. Deshalb bekommt ihr eine Weiterbildung, die Euch stärkt und Euch die anspruchsvollen Situationen souverän und eigenständig lösen lässt.”

 

Sie beweisen als vorausschauender Unternehmer, dass Sie Ihre Mitarbeiter wertschätzen. Und weil das so ist, bekommen Sie es von ihnen auch wieder zurück mit Zins und Zinseszins, indem sie alles geben. Folglich besuchen immer mehr Gäste ihr Restaurant. Einige werden zu “Wiederholungstätern” und zu Stammgästen.

 

Fazit:

 

  • Sie müssen sich nicht mehr um jede Kleinigkeit kümmern.

  • es muss weniger storniert werden / weniger Goodies

  • Ihre Bewertungen auf den Internetportalen gleichen Lobeshymnen

“Ja, ganz sicher ist es ein beruhigendes Gefühl, dass das Beschwerdemanagement jetzt von meinem Service-Personal übernommen wird. Deshalb buche ich direkt „Beschwerdemanagement im Restaurant". 


Abschluss-Zertifikat

 

Nach erfolgreichem Abschluss des 2-tägigen Seminars „Beschwerdemanagement im Restaurant“ bekommen Ihre Mitarbeiter ein wertiges Zertifikat in gedruckter Form.

 

Es ist der Nachweis dafür, dass sie das Gesamtpaket des Beschwerdemanagements im Restaurant beherrschen. 

 

Mittels Follow up und meinem Online Modul zur besseren Vor- und Nachbereitung, verankert sich das Erlernte dauerhaft. 

 

Das Seminar ist konzipiert für eine Gruppengröße von 6-10 Teilnehmern. 

 

Ihre Investition: 1.500 / Tag. zzgl. Unterlagen und Anreise. 

Zufriedenheits-Garantie

 

 

Sie liegen auf jeden Fall auf der sicheren Seite. Sie gehen absolut kein Risiko ein durch meine Geld-zurück-Garantie: Bewerten Ihre Teilnehmer das Seminar mit weniger als 4 von 5 Sternen, erhalten Sie die Investition des Seminars uneingeschränkt und anstandslos zurückerstattet - ohne wenn und aber.
 

Warum gebe ich Ihnen eine 100% Zufriedenheits-Garantie? Weil ich bin mir sicher bin, Sie und Ihre Mitarbeiter werden voll zufrieden sein.

 

Buchen Sie jetzt „Beschwerdemanagement im Restaurant“ und ab sofort verwandeln Ihre Service-Mitarbeiter jede Beschwerde in eine Lobeshymne auf Ihr Restaurant.

 

Jetzt buchen. Risikofrei. Mit 100% Zufriedenheitsgarantie.

 

 

Typisch. Die Teilnehmer kommt skeptisch, nicht sonderlich motivert und noch etwas müde ins Seminar und sind am Ende vollends begeistert.

Was passiert nach Ihrer Kontaktaufnahme?

  • 1.

    Informations-Gespräch | Klärung von Bedarf & Zielen

    Wir klären, was der Anlass und Ziel der Anfrage ist sowie den Umfang (Anzahl MA, Abteilungen etc.)  und wie Sie den Erfolg messen können.

  • 2.

    Erhalt eines passenden Angebotes

    Als Ergebnis des Telefonats erhalten Sie ein ganz konkretes für Sie zugeschnittenes Angebot, das genau die Wünsche und Ziele berücksichtigt.

  • 3.

    Angebots-Prüfung & Entscheidung

    Sie prüfen, ob Sie sich in dem Angebot wiederfinden und ob es das Richtige für Sie ist. Nur dann möchte ich mit Ihnen zusammen arbeiten.

  • 4.

    Beauftragung & Detail-Abstimmung / Termine

    Nach formloser Beauftragung zurren wir Termine fest und stimmen uns über die Details ab: Vorbereitung, Equipment etc.

  • 5.

    Erfolgreiche Durchführung & begeisterte Teilnehmer

    Begeisterte Teilnehmer,  Review, frische Motivation und Umsetzung in die Praxis . Mögliche Follow Ups / weitere Trainings bzw. Abteilungen.

Das Seminar zusammengefasst

Hier noch einmal die wichtigsten Punkte, Inhalte, Bedingungen auf einen Blick.


  • Das Seminar

    ist die perfekte Kombination aus echter Praxiskompetenz, gepaart mit den wirksamsten Verhandlungsmethoden des FBI

  • Inhalte

    Bewusstsein für das eigene Auftreten schärfen, Kommunikation, Fragetechnik, Beeinflussungsmethoden...

  • mehr Inhalte

    authentische und frische Formulierungen, Präsenz am Gast haben und zeigen, "Deine beste Gastgeber-Version"

  • Die Kosten

    Zwei auf einander folgende Einheiten a 1500 €, idealerweise mit einer dritten als Follow Up für den Feinschliff

  • Der Trainer

    Branchen-Experte und Praxis-Trainer Rainer Lagemann ist Kommunikations-Profi und hat jahrelange ***** Service Erfahrung

  • Trainer-Bewertungen

    Prüfen Sie meine google Bewertungen oder Proven Expert. Die Teilnehmer sind begeistert, die Ergebnisse sprechen für sich.

  • Das Ergebnis

    Eigenständig handelnde und zunehmend selbstsichere Mitarbeiter, die situativ angemessen reagieren.

  • Terminwahl

    Wir wählen einen Termin, der sich in Ihren Ablauf integrieren lässt. Planen Sie bitte  3-4 Monate Vorlaufzeit

  • Die Methode

    Lernen, das Freude macht wor Teilnehmehr mehr behalten, verinnerlichen und anwenden. 100% praxistauglich & relevant

  • Ihre Sicherzeit

    Geld zurück, wenn nicht zurieden. Sie zahlen nichts, wenn das Seminar nicht gefällt und die Bewertung unter 80% (4/5) fällt

  • Abschluss-Zertifikat

    Zum Abschluss erhalten die Mitarbeiter ein Abschluss-Zertifikat, das häufig als Wertschätzung des Arbeitgebers gesehen wird.

  • Ihr nächster Schritt

    Am besten, Sie nehmen direkt Kontakt auf. Dann vereibaren wir ein Telefonat und Sie prüfen, ob Sie mit mir zusammenarbeiten wollen.

“Seit dem Seminar fühlen sich die Mitarbeiter insgesamt noch sicherer am Gast. Sie treten souveräner auf und können nun anspruchsvolle Situationen eigenständig managen.”

Christina Heinz

Geschäftsleitung im ****S Hotel Heinz, Westerwald

“Es geht nicht darum, immer  klein bei zu geben, sondern in manchen Situationen eben auch standhaft zu bleiben. Höflich, aber bestimmt. Genau darauf sind die Trainings abgestimmt.”

Nikolaus Jäger

Direktor im ****S Hotel Exquisit in Oberstdorf


Österreich & Bayern

Rainer Lagemann

Meisenweg 14

83064 Raubling

 

+49 (0) 8035-9549751

Ostsee & Nordsee

Rainer Lagemann

Hotelscape Hospitality Training - Berlin

 

+49 (0)30 5770 528-00

Office Leipzig

Rainer Lagemann

Alte Gärtnerei 8

04288 Leipzig

 

+49 (0)176 24293891

RECHTLICHES

VERNETZEN

Copyright © 2020 RAINER LAGEMANN